THEMEN

Die Alternative zum Wassermangel liegt in der Luft

Die Alternative zum Wassermangel liegt in der Luft


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In Sao Paulo, Brasilien, ist aufgrund der Entwaldung und der globalen Erwärmung eine Wasserkrise entstanden, die den Ingenieur Pedro Ricardo Paulino zu einer Initiative zur Bekämpfung der Wasserknappheit motiviert hat. Es geht um das "Wateair", ein Wortspiel zwischen den englischen Wörtern "Wasser" (Wasser) und "Luft" (Luft), das seit 2010 200 Einheiten verkauft hat; Pedro Ricardo hat eine Maschine entwickelt, die 5.000 Liter Trinkwasser pro Tag mit einem hocheffizienten Kondensationsprozess erzeugen kann, der das in der Luftfeuchtigkeit vorhandene Wasser auffängt und einem Reinigungsprozess für den menschlichen Verzehr unterzieht.

Damit Wateair funktioniert, muss es nur an die Steckdose angeschlossen werden. Die Menge des erzeugten Wassers hängt jedoch direkt von der Luftfeuchtigkeit ab. Bei einer Luftfeuchtigkeit von weniger als 10% wird der Betrieb der Maschine unterbrochen, sodass die Umgebung zusätzlich trocken sein muss. Es ist jedoch schwierig für die Luft, auf diesem Niveau sehr trocken zu sein: Am trockensten Tag in Sao Paulo in diesem Jahr betrug die Luftfeuchtigkeitsrate 19%.

Die Maschine hat fünf Schritte, um Wasser zu erzeugen: Die Luft wird mittels Turbinen durch die Maschine gesaugt, die Wassermoleküle kondensieren und werden flüssig, sie passieren Filter und ultraviolette Strahlen reinigen das Wasser, ein weiterer Filter wird mit Mineralien versetzt und schließlich Es wird in einer Kaution aufbewahrt und ist zum Verzehr bereit.

"Es spielt keine Rolle, ob die Umwelt verschmutzt ist, da im Wasserdampf keine festen Partikel mehr vorhanden sind", fügte der Ingenieur hinzu, der behauptete, in den letzten vier Jahren fast eine Million Dollar in die Entwicklung der Maschine investiert zu haben. Damit Wateair funktioniert, muss es nur an die Steckdose angeschlossen werden. Die Menge des erzeugten Wassers hängt jedoch direkt von der Luftfeuchtigkeit ab.

Nach Paulinos Berechnungen beträgt der Preis für die Beschaffung eines Liters Wasser mit seiner Maschine 0,17 Reais (etwa 8 Cent). Bei diesem Preis wird davon ausgegangen, dass die Herstellung eines Kubikmeters Wasser mit der Maschine 170 Reais kostet, etwa 77 US-Dollar, während das Unternehmen, das das Wasser in Sao Paulo liefert, das gleiche Volumen, einen Liter, für 7,25 Reais, etwa 3, 3 Dollar, anbietet.

Laut der jüngsten Ausgabe des Risikoberichts des Weltwirtschaftsforums ist Wasser nach der Finanzkrise in den wichtigsten Weltwirtschaften und der hohen Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung auf globaler Ebene das drittgrößte Problem der Welt.

Laut einer in diesem Jahr von den Vereinten Nationen vorgelegten Studie über die Wasserressourcen der Welt haben rund 768 Millionen Menschen keinen Zugang zu einer verbesserten Wasserversorgungsquelle, die sie angemessen vor Kontamination von außen schützt.

Aus demselben Bericht geht auch hervor, dass die weltweite Nachfrage nach Wasser in Bezug auf die Gewinnung bis 2050 aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach Produktion (400%), Wärmeenergieerzeugung (140%) und Inlandsverbrauch (130%) um 55% steigen wird. . Prognosen zufolge werden mehr als 40% der Weltbevölkerung in Gebieten mit schwerwiegenden Wasserproblemen leben.

CCS-Zentrum für Solidaritätszusammenarbeit


Video: Sollten wir Fleisch essen? 5 Gründe dafür und dagegen - ein Fazit - Urgeschmack (Juli 2022).


Bemerkungen:



Eine Nachricht schreiben