THEMEN

"Monsanto hat nicht mehr Wissenschaft, Werte oder Wissen als Krieg"



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Von Vandana Shiva

Einheimische Samen, Gesundheit und Fülle

Traditionelles Saatgut ist "die wichtigste Gewinnquelle für die Industrie durch das Patentsystem", sagt Vandana Shiva, was nur durch Transgene möglich ist. Er kontrastiert es mit dem „intelligenten“ natürlichen Design: Samen werden vor der Ernte von Lebensmitteln gerettet, was wiederum sicherstellt, dass es in Zukunft Lebensmittel geben wird. Im Gegensatz dazu muss gentechnisch verändertes Saatgut zu jeder Jahreszeit gekauft werden, was zu Schulden und Selbstmorden der Bauern führt, sagt er.

Der prominente Aktivist weist darauf hin, dass Transgene nicht nur die biologische Vielfalt zerstören, sondern auch nicht für Lebensmittel, sondern für industrielle Zwecke - wie Biokraftstoffe - und als Futter für Tiere bestimmt sind. „Essen war nie sein Ziel, mehr als in der Rede. Es geht wirklich um Profit, Profit und Profit “, sagt er.

Von den einheimischen Samen muss man auch wissen, dass sie nicht nur an jedes Klima, sondern auch an jede ökologische Gemeinschaft angepasst sind und wie in der Milpa zusammenwachsen können. Industriepflanzen bedeuten im Wettbewerb, dass beim Pflanzen "Sie Ihre Protein-, Eisen- oder Vitaminquelle verlieren"; Daraus resultieren die Mängel in der Ernährung, die die Industrie mit gentechnisch veränderten Pflanzen versorgen will ", und dann kommt die Banane mit Eisen, um sie zu" lösen ". Es ist ein Kreislauf von Vorteilen, der für die Erde ein Kreislauf von Vergiftungen ist; für die Menschen Tod und Unterernährung “, bekräftigt der Wissenschaftler.

Einheimische Samen, im Gegensatz zu transgenen, bedeuten Überfluss, landwirtschaftliche Systeme, die das Land respektieren, Gesundheit und Ersparnisse, kontrastieren Shiva.

Das System, das es Monsanto ermöglicht, sein Gesetz durchzusetzen, basiert auf einer Absprache zwischen der agrochemischen Industrie und dem Staat, "die sein Engagement für Demokratie und die Verfassungen aufgibt".

Die ersten, die für die Zerstörung des Landes und den Völkermord verantwortlich sind, der den Selbstmord der Bauern bedeutet (belastet durch die Schulden, die durch den Kauf von Transgenen entstehen), sind Agrochemikalien und die Kriegsindustrie. "Chemische Düngemittel werden in denselben Fabriken wie Sprengstoffe hergestellt."

Die transgene Industrie hat korrupte Regierungen als Hauptverbündete ("in den Vereinigten Staaten nennt man das Lobbying", sagt Shiva mit einem Lächeln). Monsanto kann nicht vorgeben, Leben zu produzieren und "sein" Saatgut zu patentieren, ohne die Unterstützung der US-Behörden, die beschließen, es nicht nur zuzulassen, sondern es durch die Welthandelsorganisation (WTO) international zu machen, wie er beispielhaft darstellt.

Rechtliche Fortschritte gegen Monsanto

Der Wissenschaftler bestätigt, dass heute aus dem Leben gemacht wird, was nur gestoppt werden kann, wenn die Menschen ihre Fähigkeit behalten, es zu reproduzieren und Lebensmittel zu produzieren.


Der Aktivist weist darauf hin, dass Monsanto Wissenschaftler braucht, um seine "Lügen" legal zu validieren (dass es mehr Nahrung produziert und Unkraut und Schädlinge abtötet). Daher ist es notwendig, dass Aktivisten kreativ in legale Kämpfe verwickelt werden. „An vielen Orten wurde der Fortschritt der Transgene gestoppt, wenn die Parlamente außerhalb der Regierung und vor Gericht arbeiten. Da es bei all dem darum geht, zu patentieren, das Leben zu übernehmen und zu sagen, dass indigenes Wissen ihre Erfindung ist - all dies nennt man Biopiraterie -, müssen wir den Rechtsstreit führen. “

"Jedes Instrument und jede Institution muss in den Dienst der Rechte des Volkes gestellt werden", schließt er.

Die beste Reaktion auf GVO besteht jedoch darin, Saatgut und traditionelle Methoden des Anbaus und der Herstellung von Nahrungsmitteln zu retten und Bewegungen um dieses herum aufzubauen, schätzt er. „Sie können Monsanto ablehnen, während sie alles zerstören. Und was gibt es zu retten? Jeder eingesparte Samen gibt uns mehr Kraft, Vertrauen und Wissen gegen GVO “, sagt er.

Vandana Shiva kommt aus Indien und hebt den Einfluss hervor, den Gandhi auf sie und die Nichtzusammenarbeit oder "Kraft der Wahrheit" hat, die im Grunde nicht gegen ungerechte Gesetze verstößt, die die grundlegenden Menschenrechte von Gerechtigkeit, Gleichheit und Frieden verletzen. Daher basiert seine Bewegung auf der Freiheit der Samen und der Nichtzusammenarbeit als zwei Hände desselben Körpers. „2004 haben sie versucht, es illegal zu machen, ihre eigenen Samen zu pflanzen. Wir haben großartige Aktionen des zivilen Ungehorsams durchgeführt und es geschafft, dieses Gesetz zu stoppen “, veranschaulicht er. Für Shiva bedeutet die Nichtzusammenarbeit mit ungerechten Gesetzen gleichzeitig Solidarität mit den Gemeinschaften und die Wiederherstellung des Mutes, gegen GVO zu kämpfen.

Lassen Sie uns nicht informiert werden


Video: Corona ist wie eine normale Grippe. FALSCH Martin Moder klärt diesen Mythos auf. (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Rousse

    Es kann endlos diskutiert werden.

  2. Khayri

    cool .... schön ... und nicht nur

  3. Dominik

    Irgendetwas.

  4. Rainer

    Ich entschuldige mich für die Einmischung ... Ich verstehe dieses Problem. Lass uns diskutieren.

  5. Howel

    Ich kann Ihnen vorschlagen, Ihnen eine Website zu besuchen, auf der viele Informationen zu dieser Frage enthalten sind.

  6. Hillocke

    Sicherlich.



Eine Nachricht schreiben